Ultraleicht fliegen Powerwochen - Flugstunden und Flugerfahrung sammeln

Fliegen-fliegen-fliegen: Das Beste, das man gegen mangelnde Übung und daraus resultierende Fehler machen kann. Powerwochen im UL bedeutet Streckenflugerfahrung, Landetraining und das Ganze, wenn man will, auch noch mit Auslandsflugerfahrung kombiniert. UL und Fluglehrer ganztägig reserviert, Fliegen "bis der Arzt kommt". Auf dem Foto aus dem Eurostar EV 97 die Sierra Morena nördlich Sevilla am späten Nachmittag. UL-fliegen-Powerwochen bedeutet fliegen so lange und viel man möchte. Viele Flugstunden im UL, in einem gesunden Verhältnis zu der Anzahl der Landungen, kann so erhalten werden.

Professionelle Untertützung erhalten Sie von unseren Fluglehrern. Sie sind stets für Sie da. Erfahrene Fluglehrer mit tausenden von Flugstunden begleiten Sie auf dem Weg zu einem sicheren Ultraleicht Piloten.

Wechsel von Streckenflügen und Platzrundentraining ermöglichen einen optimalen Trainingsstand.

Alleine in der Fremde (nicht nur) mit dem frisch erworbenen UL-Schein zu fliegen ist für viele UL-Piloten eine fliegerische Herausforderung. Erfahrene Fluglehrer begleiten Sie im UL so lange wie notwendig.

nach oben