Umschulung Gyrocopter auf Dreiachser Ultraleicht-Ferienflugschule bei Jerez de la Frontera

Umschulungen vom Gyrocopter auf den Flächen-UL-Schein sind etwas zeitintensiver als von Flächenflugzeug zu dreiachs-aerodynamisch gesteuertem Ultraleichtflugzeug. Leider sind auch keine praktischen Prüfungen durch den Ausbildungsleiter der Flugschule erlaubt. Dennoch ist die Umschulung recht schnell in einem Kurzurlaub erfolgt. Die praktische Prüfung erfolgt dann an beliebiger Flugschule in Deutschland, bzw. der Einfachheit halber bei uns in Großenhain oder unserem Partner in Grefrath. Auf dem Foto einer der ersten Gyrocopter, in Medina-Sidonia. 400m x 8m abschüssiger Asphalt mit einem Höhenunterschied von 3m von Schwelle zu Schwelle. Meist starker Seitenwind. Dieses Ul-Gelände in Spanien ist nicht einfach anzufliegen. Häufig nur mit dem Gyrocopter anfliegbar, weil der Seitenwind zu stark ist. Die Umschulung vom Ultraleicht-Gyrocopter zum 3-achs-UL-Piloten

umfasst

Eine bereits vorhandene Passagierberechtigung gilt für Gyroschein - Inhaber als erteilt und muss nicht separat für den UL-Schein dreiachs erworben werden und wird in die UL-Lizenz 3-achs eingetragen.

Die Flugausbildung zur UL-Lizenz Dreiachser im Rahmen der Umschulung enthält im einzelnen:

THEORIE:
PRAXIS:
Für die Ausstellung der UL-Lizenz sind einzureichen:

nach oben